Vorgestern war es mal wieder soweit- meine Kinder hatten es geschafft.Ich hatte Halsschmerzen und mein rechtes Ohr tat weh. Fünf Tage hatte ich erfolgreich die starke Erkältung meiner Zwillinge von mir fernhalten können. Aber bei unzähligen durchgerotzten Tempos und mehrfachem Anhusten (jede Mutter weiß,was ich meine) machte nun auch mein Immunsystem Zicken.

Und was hilft nun am besten?

Für mich persönlich gibt es da nur eine Antwort: Imupret von Bionorica. Das gibt es als Dragees und als Tropfen.

, So schützt Du Dich erfolgreich gegen Erkältungen!

Sieben Heilpflanzen stimulieren das Immunsystem und stärken so die körpereigene Abwehr. Kamille, Eibisch, Schachtelhalm,Schafgarbe,Walnuss, Löwenzahn und Eiche helfen in dieser Kombination bereits bei den ersten Anzeichen einer Erkältung.

Ich hab abends gleich zwei Dragees auf einmal genommen und die Hals- und Ohrenschmerzen waren am nächsten Morgen weg. Ich hab das Imupret dann noch weiter genommen und werde auch noch bis morgen am Ball bleiben, damit die Viren keine Chance haben.

Wenn die Erkältung schon zugeschlagen hat, hilft Imupret übrigens auch den Erkältungsverlauf zu mildern. Die Tropfen kann man schon ab 2 Jahren nehmen, die Dragees ab 6. Solange es akut ist, nimmt man Imupret 5-6x täglich, nach Abklingen der akuten Symptome 3x täglich.

Und noch ein Tipp: Wenn die ganze Familie oder die Kollegen schniefen und husten und man selber fit bleiben will, ist Cistus sehr hilfreich.

Mein Lieblingsprodukt ist Cistus Plus Infektblocker von Alsiroyal.

Das sind Lutschpastillen, die auf physikalische Weise Infekte und Atemwegserkrankungen vorbeugen, indem die natürliche Barrierefunktion der Mund- und Rachenschleimhaut unterstützt wird.

, So schützt Du Dich erfolgreich gegen Erkältungen!

Was ich gut finde, die sind ohne Konservierungsstoffe und Farbstoffe und die schmecken einfach lecker, so schön fruchtig. Erwachsene lutschen 3-6x täglich eine Pastille, Kinder ab 12 Jahren 3×1 und Kinder ab 6 Jahren 1×1 täglich. Ach ja, die Pastillen sind zuckerfrei und enthalten kein Gluten, keine Laktose und sind auch für Vegetarier geeignet.

Viel hilft viel…

das stimmt nicht immer, aber beim Tee und der Erkältung schon. Tee wirkt wie eine Wärmflasche von innen und hilft, die Schleimhäute zu befeuchten und festsitzenden Schleim zu verflüssigen. Und nur intakte Schleimhäute schützen Dich vor Bakterien und Viren. Ich trinke auch zur Infektbekämpfung meinen geliebten 7×7-Kräutertee… 🙂

, So schützt Du Dich erfolgreich gegen Erkältungen!

Mit seinen 49 Heilkräutern stärkt der 7×7-Kräutertee Dein Immunsystem und neutralisiert die durch eine Infektion in Deinem Körper entstehenden sauren Stoffwechselprodukte.

Schüßlerst Du gerne?

Auch mit Schüßler Salzen kann man vorbeugen. Wenn Du merkst, dass die Kälte nicht mehr weicht und Du durch und durch frierst, dann kannst Du alle 5 Minuten eine Tablette Schüßler Salz Nr. 8 Natrium chloratum (D6) lutschen. Aber auch wenn Du anfängst zu niesen und Du merkst, dass langsam Deine Nase anfängt zu laufen, nimmst Du Nr. 8.

Das Powermittel für Dein Immunsystem ist Schüßler Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum (D6). Das kannst Du auch prophylaktisch die ganze Winterzeit nehmen- Du lutschst dann 5 Tabletten täglich.

Akut kannst Du Schüßler Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum nehmen bei Ohrenschmerzen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen (pochend, klopfend) und bei Fieber. Zusammen mit Schüßler Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum (D6) hat sich die Nr. 3 auch bei grippalen Infekten bewährt. Bei akuten Beschwerden lutschst Du alle 5 Minuten eine Tablette oder löst Dir  10 Tabletten in 0,2l Wasser auf (Temperatur ist egal).

Wichtig: Je akuter Deine Beschwerden, umso wichtiger ist die direkte und ausreichende Anwendung- nimm Dir das kleine Glas mit 100 Tabletten doch einfach mit in der Handtasche, um auch unterwegs immer ausreichend versorgt zu sein.

 

Balsam für die Seele

Nicht nur der Körper braucht Pflege, um der Erkältung zu trotzen, auch die Seele braucht Streicheleinheiten. Wenn Du merkst, dass die Erkältung naht, dann schenke Dir die Ruhe, die Du jetzt brauchst. Oftmals ist der Stress, dem wir gerade auch in der Vorweihnachtszeit ausgesetzt sind, mit ein Faktor für unsere Infektanfälligkeit. Deswegen heißt es in diesem Fall definitiv „Rauf aufs Sofa“, am besten mit einer Kanne Tee oder aber auch mit der „Heißen 7“: 10 Tabletten Schüßler Salz Nr.7 in heißem Wasser auflösen und in kleinen Schlucken trinken. Nr. 7 ist ein wichtiges Nervenmittel und entlastet bei Stress.

Gerade als Mutter neigt man ja dazu, selbst mit dem Kopf unterm Arm noch die Familie managen zu wollen. Ich erwische mich auch immer wieder dabei, dabei hilft es der Familie viel mehr, wenn wir auf uns acht geben und schnell wieder fit sind. Da können wir viel von den Männern lernen – nicht dass wir gleich mit Gliederschmerzen in der Notaufnahme vorstellig werden sollten, aber mal deutlich sagen, dass es Dir schlecht geht und dass Du jetzt Ruhe und Dein Sofa brauchst, solltest Du schon.

Also…stärkt Eure Abwehr und bleibt bitte gesund!

Wie haltet Ihr Euch fit und stärkt Euer Immunsystem? Ich freue mich, wenn Ihr mir Eure Geheimtipps hier als Kommentar verratet…

, So schützt Du Dich erfolgreich gegen Erkältungen!