Das Heilmittelwerbegesetz (HWG) gibt es seit 1965- und das aus sehr gutem Grund.

Über 150 Unternehmen in Deutschland haben am 07.12.21 eine große Impfkampagne über Social Media gestartet.

Unter dem Hashtag #ZusammenGegenCorona rufen die Firmen zur Impfung auf und übertreten damit jegliche rote Linie und verstossen auch gegen alles, was durch das HWG geschützt werden soll.

Die Gesundheit ist kein Marketing-Gag und Unternehmen sollten nicht ihre Kompetenzen überschreiten, in dem sie sich in medizinisch-pharmazeutische Fragen einmischen und die zu Werbekampagnen deklarieren.

Nach Puff, Kneipe, Kirche und Shoppingcenter ist dies ein weiterer sehr unseriöser Schachzug im Kampf gegen die Pandemie.

Das Recht auf Unversehrtheit ist wie der Nürnberger Kodex plötzlich verhandelbar statt unantastbar.


Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren


Wir sind an einem historischen Moment angekommen, den jeder von uns aktiv mitgestalten kann.

Jetzt ist es nicht mehr nur entscheidend, ob wir unsere Werte kennen, sondern ob wir sie auch vertreten und selber leben. Schluss mit theoretischem Chi Chi- jetzt sind wir durch die Ereignisse im Außen gezwungen, Position zu beziehen.

Wir haben nun die Möglichkeit, durch gelebte Toleranz, Vergebung und Verständnis zu wachsen.

Nutzt die Zeit rund um das Fest der Liebe, um einander zuzuhören. Hinterfragt Meinungen, Ratschläge, Aufforderungen und Nachrichten auf allen Kanälen. Diskutiert, nehmt euch gegenseitig in euren Gefühlen an.

Reicht euch die Hand und macht euer Herz wieder auf.

Alles Liebe, Ann-Katrin